Über uns

Die Leidenschaft zum Fotografieren hat sie zusammengefügt. Der Italiener zunächst hinter und die Deutsche zu Beginn vor der Linse. Man könnte auch sagen eine Symbiose von Landschaftsfotografie und natürlicher Pose oder Schärferegelung in der Nord-Süd-Achse.

Aniello Orlotti, Firmeninhaber und Ehemann von Beatrice Orlotti, betreibt diese Leidenschaft seit 2012 semiprofessionell und hat 2017 „foto-orlotti“ ins Leben gerufen. Gemeinsam mit seiner Frau, die wie er sagt maßgeblich Impuls- und Ideengeberin ist, hat er sich im Laufe der Jahre ganz besonders auf die Individualität und möglichst unverfälschte Wiedergabe von Originalen spezialisiert.

Aber was sind Originale? Das sind Menschen mit Ecken, Kanten und Kurven, mit Charakter und nicht von der Stange. Also Menschen, wie du und ich. Und jeder Mensch, so die Orlottis, hat etwas ganz Besonderes, das es sichtbar zu machen gilt.

Um ein gutes Shoot zu machen, sind dem Fotografenpaar kein Weg und kein Wetter zu schade. Ganz besonders der Hegau hat es ihnen angetan. Die besten Szenen, die besten Motive bieten sich nicht immer im Studio, sagt Orlotti. Fast immer lässt sich die Genuität eines Menschen gerade in der Symbiose mit der Natur am besten herausholen.

Den meisten Kunden ist das Posieren vor der Kamera zunächst unangenehm. Beatrice Orlotti weiß wie sich das am Anfang anfühlt. Vor Jahren hatte sie selbst begonnen, mehrheitlich auch vor der Kamera zu stehen. So gibt sie liebevolle Hinweise und wertvolle Tipps und strahlt mit ihrem Humor jegliche Steifheit weg.

Natürlich stehen die Wünsche des Kunden an oberster Stelle und so versuchen die Orlottis fast alles machbar zu machen.

Wenn man die Orlottis fragt, warum gerade ein Fotoshoot bei ihnen? Dann kommt fasst wie aus einem Munde: Weil der Spaß am Fotografieren für uns wie für unsere Kunden an oberster Stelle steht und weil wir die Menschen wahrnehmen wie sie sind. Das sieht man auf unseren Bildern, das bekommen wir als zufriedenes Feedback immer wieder zurück.